AGROSCOPE – ALP erhält eine neue Akkreditierung

Rate this post

Posieux, 25.08.2008 – Die Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP führt im Auftrag des Bundesamtes für Landwirtschaft BLW Futtermittelkontrollen durch. Jetzt erhielt sie von der schweizerischen Akkreditierungsstelle SAS die Akkreditierung nach ISO 17020.

Die Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP hat mit Erfolg ihre Akkreditierung nach ISO/CEI 17020 (1998),  Typ C (SIS Nummer 138) für die Durchführung von Futtermittelkontrollen erreicht. Das Audit fand am 26. Juni statt. Es wurde von der schweizerischen Akkreditierungsstelle SAS durchgeführt. ALP ist das einzige Institut, das Kontrollen in der Futtermittelbranche durchführt, und wollte, dass die Inspektionen in den Futtermittelproduktions- und Handelsbetrieben sowie die von ihm durchgeführte Produktkontrolle selbst durch eine Akkreditierung anerkannt werden.

Eine Norm für die Inspektionsstellen
Die im Bundesgesetz über die Landwirtschaft (LwG) definierte Futtermittelkontrolle wird durch ALP im Auftrag des Bundesamtes für Landwirtschaft BLW durchgeführt. Die  neue Akkreditierung gewährleistet, dass bei den im Rahmen der amtlichen Futtermittelkontrolle durchgeführten Tätigkeiten die vorgeschriebenen Verfahren strikt eingehalten werden.  Die Norm ISO 17020 bestimmt die für die verschiedenen Inspektionsstellen geltenden Kriterien.

ALP verfügt über eine Zertifizierung und zwei Akkreditierungen
Diese neue Akkreditierung belegt die Fachkompetenz, mit der ALP die ihm anvertrauten Dienstleistungen durchführt.

Die Akkreditierung ist eine vertrauensbildende Massnahme, die es Behörden, der Wirtschaft und der Gesellschaft erlaubt zu beurteilen, ob Prüf-, Inspektions- oder Zertifizierungsstellen (Konformitätsbewertungsstellen) bestimmte Aufgaben mit der geforderten, hohen Zuverlässigkeit ausführen können.

Die Massnahme folgt der bereits seit 1994 eingeschlagenen Richtung durch die Akkreditierung der Laboratorien nach ISO/CEI 17025 (2005), ergänzt durch die Zertifikation für das gesamte Unternehmen nach ISO 9001:2000, dar. ALP beweist damit das Bestreben, seine Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern.


Adresse für Rückfragen

Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP
Michel Geinoz
Route de la Tioleyre 4
Postfach 64
1725 Posieux
Tel. : 026 407.73.92
E-Mail : michel.geinoz@alp.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Landwirtschaft
http://www.blw.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "AGROSCOPE – ALP erhält eine neue Akkreditierung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.