Die ElCom senkt die Tarife des Übertragungsnetzes für 2011 vorsorglich ab

Rate this post

Bern, 14.06.2010 – Anfang Mai hat Swissgrid, die nationale Netzgesellschaft, die Tarife für die Nutzung des Übertragungsnetzes für das Jahr 2011 publiziert. Diese Tarife fallen um rund 8% höher aus als die Tarife 2010. Aufgrund einer ersten Überprüfung kommt die ElCom zum Schluss, dass die angekündigte Tariferhöhung nicht gerechtfertigt ist. Die ElCom hat deshalb entschieden, die Tarife im Voraus auf die Höhe der aktuell gültigen Tarife abzusenken. Damit verschafft sich die ElCom Zeit für eine eingehende Untersuchung der Kosten und Tarife des Übertragungsnetzes.

Am 3. Mai hat Swissgrid, die nationale Netzgesellschaft und Betreiberin des Schweizer Übertragungsnetzes, die Tarife für die Nutzung dieses Netzes für das Jahr 2011 vorgestellt. Die Netznutzungstarife 2011 fallen gegenüber den von der ElCom festgelegten Tarifen für das Jahr 2010 um rund 8% höher aus.

Die von Swissgrid publizierten Tarife für das Jahr 2011 wirken sich direkt auf die Endverbraucher aus. Aufgrund einer ersten Überprüfung kommt die ElCom zum Schluss, dass die angekündigte Tariferhöhung nicht gerechtfertigt ist. Sie hat deshalb eine eingehende Untersuchung der Kosten und Tarife des Übertragungsnetzes eingeleitet. Im Sinne einer Sofortmassnahme hat sie die Tarife vorsorglich auf die Höhe der aktuell gültigen Tarife 2010 abgesenkt. Damit führt sie ihre bisherige Praxis hinsichtlich der Berechnungsgrundsätze der anrechenbaren Kosten konsequent fort.

Bis zum Vorliegen der detaillierten Untersuchungsergebnisse sollen die Verteilnetzbetreiber zur Berechnung der Endkundenpreise 2011 die folgenden Tarife verwenden:

  • Netznutzung Arbeitstarif: 0.17 Rp. pro kWh
  • Netznutzung Leistungstarif: 25’600 CHF pro MW
  • Netznutzung Fixer Grundtarif: 248’800 CHF pro Ausspeisepunkt.

Die übrigen durch Swissgrid publizierten Tarife 2011 werden nicht vorsorglich abgesenkt.

Über die ElCom

Die Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom) ist die unabhängige staatliche Regulierungsbehörde im Elektrizitätsbereich. Sie überwacht die Einhaltung des Stromversorgungs- und Energiegesetzes, trifft die dazu nötigen Entscheide und erlässt Verfügungen.

Sie überwacht die Strompreise und kann Absenkungen verfügen oder Erhöhungen untersagen. Ferner entscheidet sie als richterliche Behörde bei Differenzen betreffend den Netzzugang oder die Auszahlung der kostendeckenden Einspeisevergütung für erneuerbare Energien. Sie überwacht zudem die Versorgungssicherheit im Strombereich und regelt Fragen betreffend den internationalen Stromtransport und -handel.

Die sieben Kommissionsmitglieder der ElCom wurden vom Bundesrat bis Ende 2011 gewählt. Sie sind von der Elektrizitätswirtschaft unabhängig. Die ElCom wird von alt Ständerat Carlo-Schmid-Sutter präsidiert. Sie wird unterstützt von einem 31-köpfigen Fachsekretariat in Bern unter der Leitung von Rechtsanwalt Renato Tami.


Adresse für Rückfragen

Carlo Schmid-Sutter, Präsident, Tel. 079 311 45 11
Renato Tami, Leiter Fachsekretariat, Tel. 079 763 87 28

Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom
Sekretariat
3003 Bern
Tel. +41 (0)31 322 58 33
Fax +41 (0)31 322 93 68
E-Mail: info@elcom.admin.ch

www.elcom.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössische Elektrizitätskommission
http://www.elcom.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Die ElCom senkt die Tarife des Übertragungsnetzes für 2011 vorsorglich ab"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.