Drei neue Kulturen exklusiv für den Gruyère AOC

Rate this post

Bern, 14.12.2006 – In Zusammenarbeit mit der „Interprofession du Gruyère“ (IPG) wurden an der Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP spezifische Milchsäurebakterien-Kulturen für die Fabrikation von Gruyère AOC entwickelt, welche ausschliesslich für Produzenten dieser Käsesorte reserviert sind.

Um die traditionelle Herstellungsweise zu unterstützen und das Image dieses Produkts zu stärken, hat die Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP auf Anfrage der Interprofession du Gruyère (IPG) spezifische Kulturen zur Herstellung von Gruyère AOC entwickelt. Einzig die der IPG zugehörigen Produzentinnen und Produzenten  sind berechtigt, die von ALP produzierten Gruyère AOC-Kulturen zu beziehen.

Aus der ALP eigenen Stammsammlung wurden 22 lyophilisierte Milchsäurebakterien-Kulturen, die aus der Gruyère-Region stammen, reaktiviert und  im Labor untersucht. Sechs von ihnen wurden in der Versuchskäserei getestet und mit den drei besten erfolgten Praxisversuche. Aus diesen Versuchen resultierten drei verschiedene Kulturen, die die spezifischen Anforderungen an eine Gruyèreproduktion  erfüllen.

Die erste Kultur, AOC-G1, stammt aus der Käserei in Villaz-St-Pierre (FR). Die Zweite, AOC-G2, aus der Käserei Wünnewil (FR), und die Dritte, AOC-G3, aus La Corbaz (FR). Diese Käsereien waren ursprünglich aufgrund ihrer exzellenten Produktionsqualität ausgewählt worden.

Die im Rahmen der Praxisversuche in insgesamt 25 Dorfkäsereien hergestellten Käse wiesen ein hohes Qualitätsniveau auf. In Bezug auf den Geschmack und insbesondere den Teig erfüllten sie die für das AOC-Label erforderlichen Kriterien bestens. Ebenso stellte sich die Lagerfähigkeit als sehr zufriedenstellend heraus.

Dank den neuen ALP Kulturen verfügen die Produzenten des Gruyère AOC über eine zusätzliche Hilfe zur Herstellung eines charaktervollen Qualitätskäses.


Adresse für Rückfragen

Sarah Keller Möcklin
Forschungsanstalt Agroscope-Liebefeld Posieux ALP
Schwarzenburgstrasse 161
3003 Bern
Tel.: 031 323 83 01
E-Mail: sarah.keller@alp.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Landwirtschaft
http://www.blw.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Drei neue Kulturen exklusiv für den Gruyère AOC"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.