Einkommens- und Verbrauchserhebung 2005 – Wirtschaftsaufschwung auch bei den Haushaltseinkommen spürbar

Rate this post

Neuchâtel, 21.05.2007 – Neuchâtel, 21.05.2007 (BFS) – Im Jahr 2005 betrug das verfügbare Haushaltseinkommen rund 6500 Franken pro Monat. Dies entspricht einer Zunahme von 250 Franken im Vergleich zum Vorjahr. Dies ist umso bemerkenswerter, als gleichzeitig die obligatorischen Ausgaben gestiegen sind. Eine Zunahme ist ebenfalls bei den Konsumausgaben erkennbar. Bei gewissen Ausgaben wie bei den Treibstoffen führte eine starke Preissteigerung zu Mehrausgaben für das Haushaltsbudget ohne wesentlichen Mehrkonsum, während in anderen Bereichen wie in der Kommunikation eine effektive Konsumausweitung festgestellt wurde.

Ganze Medienmitteilung als pdf-Datei verfügbar (siehe rechte Spalte)


Adresse für Rückfragen

Ueli Oetliker, BFS, Sektion Einkommen, Konsum und Lebensbedingungen,
Tel.: +41 32 71 36941


Herausgeber

Bundesamt für Statistik
http://www.statistik.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Einkommens- und Verbrauchserhebung 2005 – Wirtschaftsaufschwung auch bei den Haushaltseinkommen spürbar"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.