Equus helveticus bläst 5 Kerzen aus

Rate this post

Avenches, 30.08.2013 – Vom 13. bis 15. September werden in Avenches mit dem nationalen Pferdefestival Equus helveticus die Zeichen auf Feiern stehen. Fast tausend Pferde und zwanzigmal mehr Zuschauer und Zuschauerinnen werden zu diesem Jubiläum nach Avenches erwartet, wo der National FM, die Schweizermeisterschaften der CH-Sportpferde, Familientage, sowie Galopp- und Trabrennen auf dem Programm stehen.

Das Publikum kann gratis während drei Tagen zahlreiche Pferdedisziplinen entdecken: Springen oder Dressur, Westernreiten, Gymkhana, Fahren, Holzrücken und eine Fohlenschau mit der Prämierung des schönsten Fohlens. Auf der Rennbahn können die Zuschauer römische Wagenrennen, Trab- und Galopprennen und zudem den „Prix du Président“ verfolgen, wo sich die besten Rennfahrer Europas messen.

National FM – Nationale Finals der Freiberger, 14. – 15. September
Der National FM ist für die NutzerInnen und ZüchterInnen der Freiberger Pferde eines der wichtigsten Jahresereignisse. An den mehr als 20 verschiedenen Prüfungen kann die Schönheit und die Vielfältigkeit der einzigen Schweizer Pferderasse bewundert werden. Dieses Jahr treten auf der grossen Rennbahn von Avenches die geübtesten Fahrer im römischen Wagenrennen gegeneinander an. Dieses Spektakel ist auf Sonntag, 13.30 Uhr geplant, es folgt ab 15 Uhr eine Spezialprüfung Vierkampf im Hof des Nationalgestüts. Einmal mehr können die ZuschauerInnen die Vielfältigkeit des Freibergers in den vorgesehenen 4 Disziplinen, wovon 3 zu Pferd (Fahren, Springen, Western und Radfahren) begutachten.

Schweizermeisterschaften der CH-Sportpferde, 13. – 15. September
Der Zuchtverband CH-Sportpferde ZVCH präsentiert seine jährlichen Finals unter dem Motto «Vom Fohlen bis zum Spitzenathleten». Die selektionierten Pferde nehmen an Spring-, Dressur oder Hunterprüfungen teil. Das Publikum kommt in den Genuss von hochwertigen Sportdarbietungen und die Pferdeberufsleute – Züchterinnen und Reiterinnen – können die Früchte ihrer Arbeit geniessen.
Wer auf der Suche nach einem Sport- (oder Freizeit-) Pferd ist, hat hier die einzigartige Möglichkeit, aus zahlreichen Pferden auszuwählen. Sobald sie ihre Grundausbildung hinter sich haben, werden viele dieser jungen Pferde zum Verkauf stehen.

Familientage, Ponys entdecken, 14. – 15. September
«Das Leben ist ein Ponyhof»: Gross und Klein können die abwechslungsreiche Welt der Pferdeberufe erkunden. Vielfältige und anschauliche Aktivitäten rund um Eisen, Leder und Holz stehen für Kinder auf dem Angebot, und im Vergnügungsprogramm sind Annäherungen an Ponys, Kutschenfahrten, ein Schloss aus Stroh usw. vorgesehen. Auch die Werkstätten des Schmieds, des Wagners und des Sattlers werden wieder ihre Türen öffnen.   
 
Trab- und Galopprennen, 13. – 15. September
Auf der Rennbahn IENA finden nicht weniger als drei grosse Renntage mit Trab- und Galopprennen statt. Am Freitag und am Sonntag, jeweils gegen Abend, werden die Rennen direkt auf dem TV Kanal Equidia übertragen; sie dienen den PMU-Wetten auf internationaler Ebene. Am Sonntag steht das wichtigste Trabrennen des Jahres in der Schweiz, der „Prix du Président“, auf dem Programm. Die Ponyrennen sind für Freitag, den 13., Samstag den 14., und Sonntag, den 15. September 2013 vorgesehen. Während diesen drei Tagen können die Zuschauer die faszinierende Atmosphäre auf der Rennbahn sowie die Welt der Pferderennenbegeisterten hautnah miterleben. Eine weitere wichtige Attraktion bietet am Sonntag der Parelli-Tag in der grossen Reithalle von IENA. Die ideale Gelegenheit, um natürliches Reiten kennenzulernen.


Adresse für Rückfragen

Stéphane Klopfenstein, Geschäftsführer
Schweizerischer Freibergerverband
National FM
s.klopfenstein@fm-ch.ch
026 676 63 43

Régis Nyffeler, Medienstelle
Agroscope, Nationalgestüt
Familientage
regis.nyffeler@agroscope.admin.ch
026 407 72 79

Stéphanie Pujol, Verantwortliche PR und Events
Nationales Reitsportzentrum Avenches (IENA)
Galopp- und Trabrennen
stephanie.pujol@iena.ch
026 676 76 01

Sibil Isenring
Zuchtverband CH-Sportpferde ZVCH
s.isenring@swisshorse.ch
026 676 63 40


Herausgeber

AGROSCOPE
http://www.agroscope.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Equus helveticus bläst 5 Kerzen aus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.