Krankenversicherungsprämien-Index 2006 – 3,7 Prozent Prämienwachstum zwischen 2005 und 2006 dämpfen die Entwicklung der verfügbaren Einkommen um 0,3%

Rate this post

Neuchâtel, 01.12.2006 – Neuchâtel, 01.12.2006 (BFS) – Der Krankenversicherungsprämien- Index (KVPI) verzeichnete für das Prämienjahr 2006 einen Anstieg von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auf der Basis 1999=100 erreichte der KVPI damit einen Indexstand von 141,7 Punkten. Der vom Bundesamt für Statistik (BFS) berechnete KVPI erfasst die Prämienentwicklung der obligatorischen Krankenpflegeversicherung und der Krankenzusatzversicherung. Anhand des KVPI lässt sich die Auswirkung der Prämienentwicklung auf das Wachstum des verfügbaren Einkommens schätzen. Gemäss der KVPI-Modellrechnung dämpfte 2006 die Prämienentwicklung im Krankenversicherungsbereich das Wachstum der verfügbaren Einkommen um 0,3 Prozent.

Ganze Medienmitteilung als pdf-Datei verfügbar (siehe rechte Spalte)


Adresse für Rückfragen

Stefan Röthlisberger, BFS, Sektion Preise, Tel.: +41 32 71 36504


Herausgeber

Bundesamt für Statistik
http://www.statistik.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Krankenversicherungsprämien-Index 2006 – 3,7 Prozent Prämienwachstum zwischen 2005 und 2006 dämpfen die Entwicklung der verfügbaren Einkommen um 0,3%"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.