Livinguard AG und TEXTILCOLOR AG schliessen globale Partnerschaft

Rate this post

(CHAM, SEVELEN)(PPS) Das Hygienetechnologieunternehmen Livinguard AG und der Textilspezialist TEXTILCOLOR AG schliessen eine globale Partnerschaft mit dem Ziel, die Livinguard-Technologien in über 50 Ländern weltweit anzubieten. In einer Zeit, in der Verbraucher weltweit verstärkt auf Gesundheit und Hygiene achten, setzt diese Partnerschaft zweier Schweizer Unternehmen einen neuen Standard für die Textilbranche. Sie verbinden die innovativen antibakteriellen, antiviralen und geruchsreduzierenden Technologien von Livinguard mit der globalen Reichweite und Textilexpertise von TEXTILCOLOR.

Die Livinguard AG ist ein führender Hersteller nachhaltiger und patentierter Lösungen für die Vermeidung von Bakterien, Viren und weiterer Mikroorganismen, die Gerüche hervorrufen und Krankheiten übertragen können. Zum Portfolio zählt die weltweit erste biozidfreie Technologie zur permanenten Desinfektion. Die Livinguard-Technologie vernichtet erwiesenermassen bis zu 99,9 % der SARS-CoV-2-Viren. Das Unternehmen baut seinen Ruf als Hersteller innovativer und qualitativ hochwertiger Hygieneprodukte mit permanent selbstdesinfizierenden Eigenschaften kontinuierlich aus.

Die TEXTILCOLOR AG bringt ihre Expertise für Textilchemie in die Partnerschaft ein. Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Produktsortiment an Textilhilfsmittel sowie Farbstoffe und unterstützt Kunden in über 50 Ländern weltweit mit Beratungsdienstleistungen sowie der Entwicklung fortschrittlicher Textilprodukte.

Im Rahmen der neuen Partnerschaft wird TEXTILCOLOR künftig das Textil-Know-how und das ausgedehnte Vertriebsnetzwerk für die Verbreitung der bahnbrechenden antiviralen, antibakteriellen und geruchsvermeidenden Technologie von Livinguard zur Verfügung stellen. Textilherstellern erschliessen sich dank dieser innovativen, leistungsfähigen Technologien attraktive neue Möglichkeiten.

„Diese Partnerschaft zieht ihre Vorteile aus den Synergien der beiden Unternehmen“, erklärt Sanjeev Swamy, CEO der Livinguard AG. „Indem wir unsere innovative Technologie und Forschung sowie unser technisches Know-how mit der Textilexpertise und globalen Reichweite der TEXTILCOLOR AG verbinden, können wir den Kunden überall auf der Welt umfassende und hochmoderne Textillösungen anbieten.“

Detlef Fischer, CEO der TEXTILCOLOR AG, fügt hinzu: „Als bekannter Partner der Textilindustrie sind wir stolz, nun das erfolgreiche Team der Livinguard AG zu unterstützen. Gemeinsam werden wir nachhaltige, umweltverträgliche und moderne Textilchemie-Lösungen anbieten, die wir für eine technologiegetriebene, sicherere und hygienischere Umgebung benötigen. Durch die Partnerschaft verbinden wir die Stärken beider Unternehmen und können so den Bedürfnissen unserer Kunden mit Blick auf eine gesunde Zukunft noch besser gerecht werden.“

Umweltverschmutzung und Risiken durch Krankheitserreger und andere Gefahren nehmen ständig zu. Daher gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsbereiche für die Livinguard-Technologie, neben zahlreichen Branchen und Industrien zählen dazu auch der medizinische Sektor, unter anderem bei Gesichtsmasken, privater und beruflicher Schutzkleidung sowie bei Wasserfiltern.

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Livinguard AG und TEXTILCOLOR AG schliessen globale Partnerschaft"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.