LKQ Europe strafft seinen Betrieb mit der Einrichtung einer neuen Organisationsstruktur

Rate this post

Im Rahmen des 1 LKQ Europe Programms hat das Unternehmen eine neue Organisationsstruktur geschaffen, welche die Komplexität der Abläufe verringert und eine einheitliche Basis für Systeme, Instrumente und Prozesse einführt. LKQ Europe formt außerdem eine Unternehmenskultur über alle Länderorganisationen hinweg, um ein integriertes europäisches Unternehmen zu werden, das für seine Kunden und Stakeholder einen noch größeren Mehrwert schafft.

(Zug)(PPS). Seit 2011 hat LKQ Europe über 80 Einzelunternehmen in mehr als 20 europäischen Ländern erworben, jedes mit eigenen Betriebssystemen, Produkten, Kunden und Kulturen. Um die Integration dieser Akquisitionen zu bewältigen, wurde 2019 das

1 LKQ Europe Programm initiiert. Mit diesem Programm wurde LKQ Europe in ein europäisches Unternehmen mit einer gestrafften internationalen Struktur verwandelt, welche die volle Nutzung der Skalenvorteile ermöglicht.

„Eine unserer größten Stärken ist die Vielfalt innerhalb unseres Unternehmens und der Märkte, die wir bedienen. Um diese Präsenz vollständig zu nutzen, mussten wir die Art und Weise unserer Zusammenarbeit verbessern und die Komplexität reduzieren, die mit der Arbeit über Grenzen hinweg einhergeht. Wir haben auch an der Neudefinition und Implementierung einer Unternehmenskultur mit gemeinsamen Werten über alle Länder, Regionen und Kulturen hinweg gearbeitet – wir wollen, dass alle unsere Kollegen stolz darauf sind, Teil der LKQ-Erfolgsgeschichte zu sein. Dies alles unterstützt unsere Vision, den Aftermarket der Zukunft zu gestalten und das führende Auto-Service-System in Europa zu werden, indem wir unseren Kunden ein großartiges Erlebnis bieten.“ sagt Arnd Franz, CEO von LKQ Europe.

Die einzigartige Marktposition stärken

LKQ Europe hält eine einzigartige Marktposition mit einer außergewöhnlich großen Kundenreichweite in ganz Europa. Um diesen Wettbewerbsvorteil bestmöglich zu nutzen, wurden im Rahmen des 1 LKQ Europe Programms wichtige Funktionen harmonisiert und zentralisiert, welche die Prozesskonsistenz und Geschwindigkeit von Abläufen erhöhen. Einer der wichtigsten Bausteine des Programms war eine einheitliche Basis für Systeme, Tools und Prozesse. Die Einführung eines neuen zentralisierten ERP-Systems wird es LKQ Europe ermöglichen, über erstklassige Back-Office-Services zu verfügen.

Weitere wichtige Meilensteine waren die Eröffnung des neuen LKQ Europe Hauptsitzes in Zug, Schweiz, die Einrichtung eines neuen Innovations- und Servicezentrums in Katowice, Polen, und die Einführung einer fortschrittlichen digitalen Strategie, die branchenführende Effizienz in den Prozessen sowie eine nahtlose digitale Erfahrung für unsere Kunden sicherstellen wird.

Schaffung einer gemeinsamen Unternehmenskultur für zukünftigen Erfolg

Bei der Schaffung einer gemeinsamen Unternehmensidentität und einer einheitlichen Kultur mit fokussierter und einzigartiger Mentalität hat LKQ Europe bereits erhebliche Fortschritte gemacht. LKQ Europe steht nun am Anfang seiner Reise im Streben nach noch besserer Leistung. Verstärkte Zusammenarbeit, Konnektivität, sowie Kooperation durch die angepassten Betriebsabläufe und Projektteams sind der Schlüssel dafür.

Roadmap für gemeinsame kundenorientierte Lösungen

Genauso wichtig wird LKQ Europe’s Roadmap für gemeinsame kundenorientierte Lösungen sein. Sie wird den Aufbau der europäischen Organisation vervollständigen und den zukünftigen Erfolg mit nachhaltigem Wachstum sicherstellen. Arnd Franz, CEO von LKQ Europe, bestätigt: „Das Ziel des 1 LKQ Europe Programms ist es, dass wir sowohl kurz- als auch langfristig immer bessere Ergebnisse für unsere Kunden und Stakeholder erreichen.“

Nach zweieinhalb Jahren wurden die organisatorischen und strukturellen Elemente des 1 LKQ Europe Programms per Ende Juni 2021 erfolgreich abgeschlossen. Damit erreichte das Unternehmen in seiner Vision, ein besseres Kundenerlebnis in ganz Europa zu schaffen, einen deutlichen Fortschritt. Die gestraffte Organisation bietet LKQ Europe die Möglichkeit den lokalen Charakter und Unternehmergeist der Geschäfte beizubehalten und gleichzeitig von der Größe und Effizienz eines harmonisierten Vorgehens zu profitieren.

Natürlich ist dies erst der Anfang der Reise, und LKQ Europe wird seine Bemühungen fortsetzen, die betriebliche Effizienz und das mit der neuen, gestrafften Struktur verbundene Gewinnpotenzial zu maximieren.

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "LKQ Europe strafft seinen Betrieb mit der Einrichtung einer neuen Organisationsstruktur"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.