Medienkonferenz Agroscope

Rate this post

Liebefeld, 27.01.2014 – Der Zusammenschluss aller Agroscope-Standorte unter einem Dach stärkt ab 2014 die Forschung für Land- und Ernährungswirtschaft. Der neue Claim «gutes Essen, gesunde Umwelt» fasst dies in kurzer Form zusammen.

Der Zusammenschluss aller Agroscope-Standorte unter einem Dach stärkt ab 2014 die Forschung für Land- und Ernährungswirtschaft. Der Bundesrat verabschiedete im November 2013 den Leistungsauftrag für Agroscope für die Jahre 2014 bis 2017. Darin werden sechs thematische Schwerpunkte definiert, nach welchen Agroscope die Forschung strategisch ausrichten wird. Ziel dabei ist es, einen möglichst grossen Nutzen für die Schweiz zu generieren. Der neue Claim «gutes Essen, gesunde Umwelt» fasst dies in kurzer Form zusammen.

Michael Gysi, Chef Agroscope, stellte an der Medienkonferenz die künftige Ausrichtung dieser Forschung für die Jahre 2014 bis 2017 vor. Forschende aus den vier Agroscope-Instituten präsentierten dazu innovative Lösungen. Mehr dazu in beiliegendem PDF.


Adresse für Rückfragen

Denise Tschamper, Leiterin Public Relations
Agroscope
Reckenholzstrasse 191, CH-8046 Zürich, Schweiz
denise.tschamper@agroscope.admin.ch
+41 (0)44 377 72 69

Ania Biasio, Mediendienst
Agroscope
Reckenholzstrasse 191, CH-8046 Zürich, Schweiz
ania.biasio@agroscope.admin.ch
+41 (0)44 377 72 74

Carole Enz, Mediendienst
Agroscope
Schloss 1, CH-8820 Wädenswil, Schweiz
carole.enz@agroscope.admin.ch
+41 (0)44 783 62 72, +41 (0)79 593 89 85

Régis Nyffeler, Mediendienst
Agroscope
Rte de la Tioleyre 4, Postfach, CH-1725 Posieux, Schweiz
regis.nyffeler@agroscope.admin.ch
+41 (0)26 407 72 79


Herausgeber

AGROSCOPE
http://www.agroscope.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Medienkonferenz Agroscope"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.