Offene Türen im Nationalgestüt

Rate this post

Avenches, 01.07.2014 – Die traditionellen Donnerstage im Schweizerischen Nationalgestüt SNG in Avenches finden dieses Jahr am 17. Juli und am 7. August statt. Die Besucherinnen und Besucher erwartet wiederum ein abwechslungsreiches Programm in einer einzigartigen Umgebung.

Die Besucherinnen und Besucher entdecken die geschichtsträchtigen Gebäude dieser ausgewöhnlichen Anlage und können den Handwerkern in den Werkstätten bei der Arbeit zuschauen; sie erleben hautnah den Hufbeschlag in der Schmiede, die Reparatur eines Holz-Speichenrads in der Wagnerei oder die Lederbearbeitung in der Sattlerei.

Hengste und Störche
In verschiedenen Vorführungen zeigen die Freibergerhengste des Gestüts ihr einzigartiges Können am Wagen und unter dem Sattel. Eine gute Gelegenheit, die einheimische Pferderasse zu bewundern und sich von den Schaunummern der professionellen Reiter/-innen und Fahrer/-innen verzaubern zu lassen. Wie jedes Jahr haben mehrere Storchenpaare den Weg nach Avenches ins Schweizerische Nationalgestüt gefunden und zahlreiche Nester gebaut. Gegen Mitte August verlassen sie die Schweiz in Richtung Süden, um die kalte Jahreszeit in wärmeren Regionen zu verbringen.

Donnerstage im Gestüt: 17. Juli und 7. August 2014, von 14 bis 16 Uhr im Schweizerischen Nationalgestüt in Avenches. Getränkeverkauf und Glacestand vor Ort. Eintritt frei.


Adresse für Rückfragen

Juliette Tardent
Agroscope, Schweizerisches Nationalgestüt SNG
Les Longs Prés, CH-1580 Avenches
juliette.tardent@agroscope.admin.ch
+41 (0)26 676 63 94

Régis Nyffeler, Mediendienst
Agroscope, Schwarzenburgstrasse 161, 3003 Bern
regis.nyffeler@agroscope.admin.ch
Tel. +41 (0)58 462 55 72
www.agroscope.ch


Herausgeber

AGROSCOPE
http://www.agroscope.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Offene Türen im Nationalgestüt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.