Offene Türen im Schweizer Nationalgestüt

Rate this post

Bern, 09.07.2015 – Der traditionelle Sommeranlass „Donnerstags im Gestüt“ findet in diesem Jahr am 16. Juli und 6. August auf dem Gelände Long-Prés des Schweizer Nationalgestüts in Avenches statt. Das abwechslungsreiche Programm bietet eine ausgezeichnete Gele-genheit, die Wunderwelt des Pferdes in einem aussergewöhnlichen Rahmen kennen zu lernen.

Auf dem in der Schweiz einzigartigen Gelände können die Besucher die geschichtsträchtigen Gebäude des Schweizer Nationalgestüts bestaunen und einen Blick hinter die Kulissen der verschiedenen Werkstätten – dazu gehören etwa die Sattlerei, die Schmiede oder die Schreinerei – werfen; sie können erleben, wie Fachleute ein Pferd beschlagen, einen Sattel reparieren oder ein Holzrad bauen. 

Hengste und Störche

Einmal mehr stellen professionelle Reiterinnen und Reiter sowie Fahrerinnen und Fahrer die Qualitäten der gestütseigenen Freibergerhengste unter Beweis. 

Auch die zahlreichen Storchenpaare haben wie jedes Jahr auf den Dächern der Gestütsgebäude ihre Nester gebaut. Mitte August werden sie sich wieder auf den Weg in südliche Gefilde machen.

Donnerstags im Gestüt am 16. Juli und 6. August 2015, von 14 bis 16 Uhr, auf dem Gelände des Schweizer Nationalgestüts. Verkauf von Getränken und Eis vor Ort. Eintritt frei.


Adresse für Rückfragen

Hans-Ruedi Zurkinden
Agroscope, Schweizer Nationalgestüt
Les Longs Prés, CH-1580 Avenches Schweiz
hansruedi.zurkinden@agroscope.admin.ch
+41 (0)58 482 61 12

Christine Caron-Wickli, Mediendienst
Corporate Communication Agroscope
Tioleyre 4, CH-1725 Posieux, Schweiz
christine.caron-wickli@agroscope.admin.ch
+41 (0)58 466 72 74


Herausgeber

AGROSCOPE
http://www.agroscope.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Offene Türen im Schweizer Nationalgestüt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.