Rücktritt von Aline Clerc aus der ElCom

Rate this post

Bern, 23.10.2014 – Aline Clerc hat per Ende 2014 ihren Rücktritt als Mitglied der Eidgenössischen Elektrizitätskommission (ElCom) eingereicht. Der Bundesrat hat vom Rücktritt von Frau Clerc aus der ElCom Kenntnis genommen. Über ihre Nachfolge wird der Bundesrat zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Frau Clerc ist seit 2007 im Amt und hat mit ihrer grossen Erfahrung im Zusammenhang mit Konsumentenfragen und ihrem ausgezeichneten Fachwissen den Aufbau der ElCom mit grossem persönlichem Engagement unterstützt und die komplexe interdisziplinäre Arbeit der ElCom massgeblich mitgeprägt. Sie war zudem Vorsitzende des Ausschusses Netze und Versorgungssicherheit der ElCom. Die Kommission spricht Frau Clerc den besten Dank aus.

Frau Clerc übernimmt eine neue berufliche Herausforderung im Energiebereich beim Kanton Waadt. Für den vakanten Sitz in der ElCom werden unabhängige Fachleute mit spezifischem Expertenwissen aus dem Umfeld der Stromverbraucher evaluiert.

Aline Clerc, Dipl. Ing. ETH, Kultur- und Umweltingenieurin, Expertin in der Fédération romande des consommateurs (FRC) in Lausanne. Als Ingenieurin bei der Internationalen Kommission zum Schutz des Genfersees Lausanne (CIPEL) war Aline Clerc für die Koordination diverser Aktivitäten rund um den Schutz des Genfersees bis Ende 2004 zuständig. Von 2004 bis 2014 war Aline Clerc im FRC tätig. Sie hat die Dossiers Landwirtschaft, Energie und Umwelt betreut. Seit August 2014 ist sie für den Kanton Waadt in der Energiedirektion tätig.

Über die ElCom

Die Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom) ist die unabhängige staatliche Aufsichtsbehörde im Elektrizitätsbereich. Sie überwacht die Einhaltung des Stromversorgungs- und Energiegesetzes, trifft die dazu nötigen Entscheide und erlässt Verfügungen.

Sie überwacht die Strompreise und kann Absenkungen verfügen oder Erhöhungen untersagen. Ferner entscheidet sie als richterliche Behörde bei Differenzen betreffend den Netzzugang oder die Auszahlung der kostendeckenden Einspeisevergütung für erneuerbare Energien. Sie überwacht zudem die Versorgungssicherheit im Strombereich und regelt Fragen betreffend den internationalen Stromtransport und -handel.

Die Kommissionsmitglieder werden vom Bundesrat gewählt. Sie sind von der Elektrizitätswirtschaft unabhängig. Die ElCom wird von alt Ständerat Carlo Schmid-Sutter präsidiert. Sie wird unterstützt von einem wissenschaftlichen Fachsekretariat in Bern unter der Leitung von Rechtsanwalt Renato Tami.


Adresse für Rückfragen

Carlo Schmid-Sutter, Präsident, Tel. 079 568 15 85
Renato Tami, Geschäftsführer, Tel. 079 763 87 28

Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom
3003 Bern
Tel. +41 58 462 58 33
Fax +41 58 462 02 22
E-Mail: info@elcom.admin.ch
www.elcom.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössische Elektrizitätskommission
http://www.elcom.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Rücktritt von Aline Clerc aus der ElCom"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.