SAQ erhöht Anforderungen an Bankkundenberater*innen zu nachhaltigen Finanzthemen

Rate this post

(Bern)(PPS) Das Umfeld, in welchem sich Bankberaterinnen und -berater bewegen, ändert sich rasant: Neue Trends, Gesetzgebungen, Produkte oder die Ansprüche der Kunden und der Umwelt unterliegen einem steten Wandel. Um all diesen Faktoren Rechnung zu tragen, werden die Inhalte und Anforderungen der SAQ Zertifizierung Kundenberater Bank laufend überarbeitet und angepasst.

Das wichtige Thema der Nachhaltigkeit war seit Anbeginn in den für den Inhalt massgebenden Body of Knowlegde (Übersicht der Wissensanforderungen) der Kundenberater Zertifizierung vertreten. In der diesjährigen Überarbeitung der Anforderungen haben SAQ und die Bankenbranche diesem Element zusätzliche Aufmerksamkeit gewidmet. Das Thema Nachhaltigkeit wurde in allen Belangen weiter vertieft und die Erfordernisse an die Kundenberatenden zusätzlich erhöht.

Dank der Zusammenarbeit mit Swiss Sustainable Finance bei der Überarbeitung der nachhaltigen Wissensanforderungen wurden die gesetzten Ziele deutlich erreicht und vielschichtigen Nutzen kreiert. Die Beraterinnen und Berater sind gerüstet für die kommenden Herausforderungen. Die Bankkunden und -kundinnen profitieren von einer optimalen Beratung rund um ihre Bedürfnisse nach nachhaltigen Finanzdienstleistungen. Für die Banken bedeutet dies eine noch höhere Gewissheit, dass sich ihre Beratenden in der immer grösser werdenden Palette von nachhaltigen Produkten zurechtfinden und bedarfsgerecht im Sinne des Kunden beraten.

Die angepassten Body of Knowledge sind seit 1.1.2022 gültig und müssen innerhalb eines Jahres in den Zertifizierungsprüfungen umgesetzt werden. Für bestehenden Zertifikatsinhaberinnen und -inhaber steht ein grosses Angebot an Re-Zertifizierungstrainings rund um das Thema Nachhaltigkeit zur Verfügung. Die SAQ Swiss Association for Quality, die Schweizerische Bankiervereinigung, Swiss Sustainable Finance und das Bundesamt für Umwelt BAFU empfehlen allen Personen mit einem SAQ Zertifikat Kundenberater Bank, sich im Rahmen der nächsten Re-Zertifizierung zum Thema Nachhaltigkeit auf den neusten Wissenstand zu bringen.

Schweizerische Bankiervereinigung SBVg 

«Die SBVg begrüsst, dass Nachhaltigkeitsthemen im Vordergrund dieser wichtigen Zertifizierung stehen. Dies wird einen weiteren wesentlichen Beitrag zur hohen Qualität der Kundenberatung in der Schweiz leisten.»

Swiss Sustainable Finance (SSF)

«Die aktive Mitwirkung von Swiss Sustainable Finance (SSF) an der inhaltlichen Überarbeitung der Bodies of Knowlegde resultierte in einer breiten Aufnahme von Nachhaltigkeitsaspekten. Als Resultat werden Schweizer Bankberaterinnen und -Beratern ihr Know-How zu Möglichkeiten und Wirkweisen verschiedener nachhaltiger Finanzierungslösungen weiter ausbauen und an der Kundenschnittstelle kompetent und verständlich vermitteln.»

Bundesamt für Umwelt BAFU

«Der Bundesrat erachtet die Integration von Sustainable Finance in der Finanzaus- und -weiterbildung als ein Qualitätsmerkmal sowie einen bedeutenden Wettbewerbsfaktor für den Schweizer Finanzplatz. Das BAFU unterstützt Initiativen der Sustainable Finance Bildung und erfreut sich dieser wichtigen Entwicklung, wodurch SAQ zertifizierte Kundenberater*innen eine aktive Rolle in den Bestrebungen des Bundes zur Entwicklung eines nachhaltigen Schweizer Finanzplatzes einnehmen können.»

www.saq.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "SAQ erhöht Anforderungen an Bankkundenberater*innen zu nachhaltigen Finanzthemen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.