Schafmilchprodukte in der Ernährung

Rate this post

Bern, 25.10.2006 – Neues Merkblatt für die Praxis Schafmilch und Schafmilchprodukte erleben in der Schweiz einen wahren Boom. Zwischen 2002 und 2005 hat sich die Menge Milch, die zu Schafkäse verarbeitet wurde, mehr als verdoppelt und ist von 82 auf 180 Tonnen gestiegen. Kleine „Schafchäsli“ mit Weissschimmel (Typ Camembert) sowie Halbhartkäse mit Rotschmiere sind die wichtigsten Produkte, aber auch eine grosse Auswahl an weiteren Erzeugnissen, wie z.B. Joghurt, Frischkäse, Quark und Pastmilch, wird produziert.

Im neuen ALP aktuell beschreiben Karin Wehrmüller und Stephan Ryffel die Hauptnährstoffe Eiweiss, Fett und Kohlenhydrate der Schafmilch und vergleichen diese mit den Gehalten der Kuhmilch. Die Vitamin- und Mineralstoffgehalte sind ebenfalls dargestellt. Die Autorin und der Autor zeigen auf, dass Schafmilch hohe Vitamin-, Mineralstoff-, Eiweiss- und Fettgehalte aufweist. Von Nutzen ist diese hohe Nährstoffdichte insbesondere für Kinder und Betagte mit einem erhöhten Nährstoffbedarf. Aber auch Erwachsene profitieren von diesen positiven Eigenschaften.

Schafmilch ist besser verdaulich
Viele Leute bemerken, dass Schafmilch gegenüber Kuhmilch besser verdaulich ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Hauptinhaltsstoff Fett leichter verdaut wird als in Kuhmilch. Diese Erkenntnis darf nicht mit einem verminderten Allergierisiko verwechseltwerden. Zuerst muss ein Allergologe abklären, ob bei Vorliegen einer Kuhmilchallergie eventuell Schafmilch vertragen wird und als Ersatz dienen könnte.

Konsumententest in Huttwil
Anlässlich der fünften Austragung der Swiss Cheese Awards 2006, wird in Huttwil, vom 27. bis am 29. Oktober 2006, ein grosser Käsemarkt organisiert. ALP nutzt die Gelegenheit, um einen Konsumententest zu organisieren, wo jeweils verschiedene Schaf bzw. Ziegenkäse untereinander verglichen werden. Auch die Produktion von Ziegenkäse befindet sich im Moment in einem Hoch (403 t: 2000; 698 t: 2005). Der Test hat zum Ziel, zu eruieren, wer die Konsumentinnen und Konsumenten dieser Käsespezialitäten sind und welches ihre Geschmackserwartungen sind.
 
Das Merkblatt kann bezogen werden bei: ALP, Bibliothek, 1725 Posieux, Tel./Fax 026 4077 111/300 oder e-mail: info@alp.admin.ch. Kosten: bis 100 Stück gratis, ab 100 Stück CHF  20.- pro 50 Stück.

Texte
Den Text dieser Mitteilung finden Sie auf unserer Homepage, das Merkblatt unter http://www.db-alp.admin.ch/de/publikationen/pub_detail.php?id=16272.


Adresse für Rückfragen

Stephan Ryffel
Forschungsanstalt
Agroscope Liebefeld-Posieux ALP
Schwarzenburgstrasse 161
3003 Bern
Tel. : 031 323 82 22
E-mail: stephan.ryffel@alp.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Landwirtschaft
http://www.blw.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Schafmilchprodukte in der Ernährung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.