Schweiz – Ägypten: Gemeinsam für den Schutz der geistigen Eigentumsrechte

Rate this post

Bern, 19.10.2009 – Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements (EVD), und der Handels- und Industrieminister der Arabischen Republik Ägypten, Rachid Mohamed Rachid, haben am Montag in Bern gemeinsam einen Workshop über den Schutz des geistigen Eigentums (IPR) eröffnet. 140 Geschäftsleute aus Ägypten und der Schweiz sowie Regierungsmitglieder beider Länder besuchten den Workshop, der unter der fachlichen Leitung des Schweizer Instituts für Geistiges Eigentum (IGE) stand.

Der Workshop lieferte den ägyptischen Gästen die Möglichkeit, wertvolle Informationen über die Schweizer Strategie im Bereich des geistigen Eigentums und Tipps direkt von Schweizer Experten zu erhalten. Schon während des Besuchs von Bundesrätin Doris Leuthard in Ägypten im Februar dieses Jahres hatte Minister Rachid Mohamed Rachid die Ausbildung im Bereich des Schutzes des geistigen Eigentums als ein zentrales Anliegen bezeichnet. Damals hatten Bundesrätin Leuthard und ihre Delegation an einem ersten Workshop über die Durchsetzung des IPR-Gesetzes in Ägypten teilgenommen.

In seiner Rede vor den über 140 anwesenden ägyptischen und Schweizer Unternehmern, welche vor allem aus dem Textil-, Lebensmittelverarbeitungs-, Pharma- und Chemiesektor stammten, betonte Minister Rachid noch einmal die Wichtigkeit und den Willen der ägyptischen Regierung, sich in diesem Bereich verstärkt einzusetzen.

Bundesrätin Leuthard betonte die guten bilateralen Beziehungen zwischen den zwei Ländern und lobte die zahlreichen Reformen, welche die ägyptische Regierung während der letzten Jahre umgesetzt hat, um das Geschäftsklima im Land zu verbessern. Die Implementierung von Regeln zum Schutz und zur Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums sei ebenfalls ein wichtiger Meilenstein in dieser Beziehung.

Der Schutz und die Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums sind nicht nur für die Förderung von Innovation und kreativem Schaffen wichtig, sondern auch für die Entwicklung des Arbeitsmarkts und die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit eines Landes. Ein effizienter Schutz lockt ausländische Investitionen an, fördert den Handel und somit die Wirtschaft insgesamt.


Adresse für Rückfragen

Evelyn Kobelt, Pressesprecherin EVD, Tel. +41 (0)79 301 71 72
Felix Addor, Stv. Generaldirektor, Institut für geistiges Eigentum, Tel. +41 (0)31 377 77 77


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Schweiz – Ägypten: Gemeinsam für den Schutz der geistigen Eigentumsrechte"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.