Stouff Capital übertrifft Renditeziel, verdoppelt verwaltetes Vermögen in zwölf Monaten und bekräftigt Wachstumsambitionen

Rate this post

(Genf)(PPS) Stouff Capital freut sich als aktiver Vermögensverwalter mit quantamentalen Ausrichtung, dass das verwaltete Vermögen in den letzten zwölf Monaten verdoppelt werden konnte. Mit zwei Neueinstellungen wird das Unternehmen die institutionelle Präsenz verstärken und beabsichtigt, im ersten Quartal 2022 einen neuen Global Macro Absolute Return Fund aufzulegen.

In einer Zeit aussergewöhnlicher Marktturbulenzen übertraf Stouff Capital in den ersten drei Jahren seit der Gründung das Performanceziel: Das in Genf ansässige Investmentunternehmen erzielte eine Nettoperformance von 25 Prozent bei einer Volatilität von einem Drittel des Marktniveaus. Die Strategie konnte dank eines asymmetrischen Renditeprofils von zwei starken Marktrückgängen profitieren.
Aufgrund der Reaktionsfähigkeit war der Ansatz seit April 2020 mit dem Zustrom der sogenannten „Robinhood-Trader“ besonders effektiv und lieferte 2021 eine Nettorendite von zehn Prozent in US-Dollar bei einem maximalen Nettoengagement von 35 Prozent. Diese Leistung wurde weitgehend von der Aktienauswahlmethode bestimmt. Das globale Long-Quantamental-Portfolio erzielte über drei Jahre eine Outperformance von 25 Prozent und stieg um 68 Prozent gegenüber 44,5 Prozent für globale Aktien. Seit Jahresbeginn stieg es um 25 Prozent gegenüber 17,6 Prozent. Short-Positionen, die bei Range-Trading und in Bärenmärkten nützlich sind, trugen am stärksten zum Alpha bei.
Stouff Capital entstand nicht nur von einem umsichtigen Schweizer Bankier, sondern setzt auch auf die positiven Aspekte der neuen Technologien und des digitalen Finanzwesens. Diese Mischung ermöglicht es dem Unternehmen, allwettertaugliche Absolute-Return-Produkte anzubieten, die sich sowohl an traditionelle als auch an Millennial-Anleger richten.

Zwei neue Talente

Um die Wachstumsziele zu erreichen, hat Stouff Capital den Personalbestand mit Senior Portfolio Manager Julien Bittel aufgestockt. Er kam Pictet Asset Management zum Unternehmen. Julien Bittel wird sich auf globale Aktien, Anleihen, Kreditmärkte, Devisen und auch Kryptowährungen konzentrieren, die er im Rahmen einer Allwetterstrategie verwaltet.
Stouff Capital hat ausserdem Hamadoun Sidibe als Risikomanager eingestellt. Hamadoun wurde über den quantitativen Test in Verbindung mit dem Junior-Planspiel der HEC Lausanne in das Unternehmen eingeführt.
Julien Stouff, CEO von Stouff Capital, erklärt: «Wir freuen uns, die talentierten Julien Bittel und Hamadoun Sidibe bei uns begrüssen zu dürfen. Und wir freuen uns darauf, unseren innovativen unconstrained Macro Absolute Return Fund mit zweistelligem Ziel aufzulegen. Unser Ziel ist es, bis Ende 2022 über die beiden Fonds, massgeschneiderte Mandate und einen innovativen Krypto-Hedgefonds 200 Millionen US-Dollar zu erreichen.» 

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Stouff Capital übertrifft Renditeziel, verdoppelt verwaltetes Vermögen in zwölf Monaten und bekräftigt Wachstumsambitionen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.