Weko bewilligt den Zusammenschluss von Zschokke und Batigroup

Rate this post

Bern, 21.02.2006 – In der Sitzung vom 20. Februar 2006 hat die Wettbewerbskommission (Weko) dem Zusammenschluss zwischen der Zschokke Holding AG und der Batigroup Holding AG zugestimmt.

Die vertiefte Prüfung hat die Bedenken der vorläufigen Prüfung hinsichtlich einer allfälligen Begründung oder Verstärkung einer marktbeherrschenden Stellung in den Bereichen Generalunternehmung/Totalunternehmung, Spezialtiefbau sowie Tunnel- und Felsbau (inkl. Brückenbau)  ausgeräumt.
Gemäss Meldung vom 17. November 2005 beabsichtigen Zschokke und Batigroup einen Zusammenschluss durch Neugründung der gemeinsamen Tochtergesellschaft Implenia AG, auf welche beide ihre bisherigen Tätigkeiten übertragen werden.


Adresse für Rückfragen

Patrick Krauskopf
031 323 53 40
076 567 14 07
patrick.krauskopf@weko.admin.ch


Herausgeber

Wettbewerbskommission
http://www.weko.admin.ch/

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Weko bewilligt den Zusammenschluss von Zschokke und Batigroup"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.