Weko eröffnet Vernehmlassung – Revision der Bekanntmachung über Vertikalabreden

Rate this post

Bern, 05.09.2006 – Die Wettbewerbskommission (Weko) trägt mit einer überarbeiteten Bekanntmachung über Vertikalabreden der Kartellrechtsrevision sowie der KMU-Bekanntmachung Rechnung. Gleichzeitig wird eine Harmonisierung mit dem EU-Wettbewerbsrecht angestrebt.

Die Beseitigung des wirksamen Wettbewerbs wird gemäss dem revidierten Kartellgesetz (KG) vermutet, wenn Wiederverkaufspreise (Preisbindungen zweiter Hand) festgesetzt oder Parallelimporte verhindert werden. Die Weko gibt eine entsprechende Revision ihrer Bekanntmachung über Vertikalabreden in Vernehmlassung.

Die Vernehmlassungsfrist läuft bis am 31. Oktober 2006. Weitere Informationen sind unter www.weko.ch abrufbar.


Adresse für Rückfragen

Patrick Krauskopf
031 323 53 40
076 567 14 07
patrick.krauskopf@weko.admin.ch


Herausgeber

Wettbewerbskommission
http://www.weko.admin.ch/

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Weko eröffnet Vernehmlassung – Revision der Bekanntmachung über Vertikalabreden"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.