Verbesserungen für Beschäftigte in Bäckereien und Konditoreien

Rate this post

Der neue, allgemeinverbindliche Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für das Bäcker-, Konditoren- und Confiseurgewerbe regelt schweizweit die Arbeitsbedingungen dieser Branche. Leider gilt er, anders als der Genfer GAV Detailhandel, nur für Gelernte. Aufgrund einer Intervention der Unia konnte immerhin eine Verbesserung für Genf erreicht werden. Um Lohndumping zu unterbinden, muss die Branche aber generell besser kontrolliert werden.

Die Unia bemängelt, dass es im neuen GAV für Ungelernte ausserhalb von Genf keinen Mindestlohn gibt. Sie befürchtet insbesondere in grenznahen Regionen Lohndumping. Daher beantragt die Unia, dass die zuständigen Tripartiten Kommissionen kantonal und national das Bäckereien-, Konditoren- und Confiseurgewerbe als Fokusbranche erklären und insbesondere die Löhne der Ungelernten beobachtet und kontrolliert werden, um Lohndumping zu verhindern.

Zusatzvereinbarung für den Kanton Genf

Die Situation im Kanton Genf ist speziell, da es einen kantonalen GAV Detailhandel gibt. Dieser gilt, wie für einen GAV üblich, sowohl für Gelernte wie auch für Ungelernte. Durch den Zusatz sind nun auch für ungelernte Bäckereiverkäufer/innen im Grenzkanton Genf die Löhne abgesichert, da sie vom GAV Detailhandel Genf profitieren. Gelerntes Bäckereiverkaufspersonal mit zweijähriger Lehre hat in Genf dank der Einsprache der Unia zudem neu einen um 200 Franken höheren Lohn als im nationalen Bäcker-GAV vorgesehen.

2015 GAV Detailhandel Genf GAV Bäcker Schweiz NEU Zusatz Verkaufspersonal Bäckereien Genf
Ungelernte CHF 3563.10 (kein Mindestlohn) CHF 3563.10
2 jährige Lehre CHF 3600.00 CHF 3400.00 CHF 3600.00
3 jährige Lehre CHF 3710.75 CHF 3800.00 CHF 3803.10

(Monatslöhne, x13)

Aufgrund der Verbesserungen verzichtet die Unia auf eine weitere Beschwerde. Sie weist aber darauf hin, dass der Vollzug im Kanton Genf unbefriedigend bleibt, wenn die nationale Paritätische Kommission Bäcker im Kanton Genf die Löhne für die Ungelernten kontrollieren soll, statt die zuständigen Organe vor Ort.

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Verbesserungen für Beschäftigte in Bäckereien und Konditoreien"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.