ASTRA – Rückruf des E-Bike-Akkus 48 V Panasonic für das FLYER Modell Vollblut

Rate this post

Bern, 13.08.2015 – In freiwilliger Zusammenarbeit mit der Firma Biketec AG informiert das Bundesamt für Strassen (ASTRA) über den Rückruf einer begrenzten Anzahl von Panasonic E-Bike-Akkus für das FLYER Modell Vollblut (48V/412Wh).

In Abstimmung mit der Fa. Panasonic ruft die Biketec AG sämtliche Akkus zurück, welche den festgestellten Produktionsfehler aufweisen könnten. Der Akku kann sich im Extremfall erwärmen oder entzünden, was zu Rauch- und/oder Flammenbildung führen kann.

Vom Rückruf sind ausschliesslich E-Bike-Akkus  48V  Panasonic betroffen, deren Seriennummern mit QL11*, QL12*, QL13* oder QL14* beginnen (die Seriennummer ist an der Akkuunterseite ersichtlich).

Betroffene Akkus dürfen bis zum verpflichtenden Tausch weder verwendet noch geladen werden. Die Prüfung und der Rückruf der betroffenen Akkus erfolgt über die FLYER-Fachhändler. Kunden mit entsprechenden Akkus werden über die FLYER-Fachhändler persönlich kontaktiert. 

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Tel : +41 62 959 55 55


Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "ASTRA – Rückruf des E-Bike-Akkus 48 V Panasonic für das FLYER Modell Vollblut"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.