BFK – Migros ruft zuckerfreie Bonherba-Kräuterbonbons zurück

Rate this post

Bern, 26.04.2012 – In freiwilliger Zusammenarbeit mit Migros informiert das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen (BFK) über den Rückruf von zuckerfreien Bonherba-Kräuterbonbons.

Die Migros ruft Bonherba-Kräuterbonbons classique, gefüllt „zuckerfrei“ (Artikel-Nr. 1010.816) zurück. Die betroffenen Bonbons in den Beuteln mit der Chargen-Nr. L1654 enthalten Zucker, was bei Diabetikern zu einer Gesundheitsgefährdung führen könnte.

Die Migros bittet Diabetiker, welche die Bonbons in der Zeit zwischen dem 7. März und dem 24. April gekauft haben, diese nicht zu essen. Die Beutel können gegen Rückerstattung des Kaufpreises (Fr. 3.60) in jede Migros-Filialen zurückgebracht werden.

Nichtdiabetiker können diese Bonbons bedenkenlos konsumieren. Die Qualität der Bonbons ist einwandfrei.

Kontakt für Kunden:
M-Infoline: 0848 84 08 48


Adresse für Rückfragen

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
+41 (0)31 322 20 00
konsum@gs-evd.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "BFK – Migros ruft zuckerfreie Bonherba-Kräuterbonbons zurück"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.