BFK – Sicherheits-Rückruf für bestimmte Schnellspanner an Specialized Disc-Bikes

Rate this post

Bern, 09.02.2016 – In Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Büro für Konsumentenfragen (BFK) informiert Specialized über den Sicherheits-Rückruf für bestimmte Schnellspanner an Disc-Bikes.

Einige Specialized Disc-Bikes wurden mit vorderen Schnellspannern ausgeliefert, deren Hebel sich so weit öffnet, dass er im offenen Zustand mit der Scheibe in Kontakt kommt. Dies kann folgende Effekte nach sich ziehen: Blockieren des Vorderrads, Lösung des Vorderrades aus den Ausfallenden, Materialschäden sowie erhebliche Stutzgefahr.

Betroffene Modelle: Alle Specialized Bikes mit Scheibenbremsen und Schnellspannern, die nicht genügend Abstand zwischen geöffnetem Hebel und Bremsscheibe ermöglichen.

Nicht betroffen sind alle Schnellspanner, deren Hebel in geöffnetem Zustand mindestens 6mm Abstand zwischen geöffnetem Hebel und Bremsscheibe lassen.

Wer von diesem Rückruf betroffen ist, erhält über seinen autorisierten Specialized Fachhändler kostenfrei einen neuen Schnellspanner inklusive Montage sowie ein Produkt-Geschenk in Höhe von etwa 15 Euro/CHF.

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Telefon: +31-314-676600
E-mail: Info@specialized.com


Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "BFK – Sicherheits-Rückruf für bestimmte Schnellspanner an Specialized Disc-Bikes"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.