BFK – Sicherheitsinformationen betreffend die Kinder-Rückhaltesysteme Chicco Synthesis und Chicco Auto-Fix (zuletzt geändert am 17.07.2013)

Rate this post

(Letzte Änderung 17.07.2013)

Bern, 15.07.2013 – In freiwilliger Zusammenarbeit mit Chicco informiert das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen (BFK) über eine Sicherheitsinformation bezüglich der Kinder-Rückhaltesysteme des Modells Chicco Synthesis und Chicco Auto-Fix.

Chicco informiert, dass ein spezifisches Gurtschloss-Modell, welches von Sabelt S.P.A. hergestellt wurde und in einigen Auto-Rückhalte-Systemen installiert wurde, einen Produktionsfehler aufweist, welcher aufgrund reduzierter Rückhalte-Funktion bei einem Unfall zu einem Sicherheitsproblem werden könnte.

Verschiedene Hersteller haben dieses Gurtschloss in einige ihrer Kinder-Rückhaltesysteme eingebaut, welche entweder als einzelne Autositze oder als kombinierte Systeme (Sportwagen, Autositz und Kinderwagenaufsatz) verkauft wurden.

Obwohl bis heute keine Unfälle gemeldet wurden und trotz tiefer Defektenrate, fordert Chicco die Besitzer der betroffenen Modelle vorsichtshalber auf, die der Websiten von Chicco oder Sabelt S.P.A. publizierten Informationen bezüglich der Sicherheit zur Kenntnis zu nehmen.

Auf der Website kann ausgewertet werden, ob die Modelle der jeweiligen Besitzer betroffen sind und zugleich erhalten diese weitere Anweisungen zur sicheren Benutzung des Produkts.


Adresse für Rückfragen

Kundenservice: 0800 35 35 35
Rückrufservice: 0039 02 45467 986


Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "BFK – Sicherheitsinformationen betreffend die Kinder-Rückhaltesysteme Chicco Synthesis und Chicco Auto-Fix (zuletzt geändert am 17.07.2013)"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.