ESTI – IKEA ruft PATRULL Nachtlicht aufgrund von Stromschlaggefahr zurück (zuletzt geändert am 20.06.2017)

Rate this post

(Letzte Änderung 20.06.2017)

Bern, 21.08.2015 – In freiwilliger Zusammenarbeit mit IKEA informiert das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) über den Rückruf des PATRULL Nachtlichts.

IKEA erhielt einen Bericht, dass ein kleiner Junge im Alter von einem Jahr und sieben Monaten mit dem PATRULL Nachtlicht gespielt hat. Er versuchte, die Lampe aus dem Sockel zu entfernen, als die Abdeckung herunterklappte. Das Kind erlitt einen Stromschlag und sichtbare Wunden an der Hand. Die Lampe wurde nach allen anwendbaren rechtlichen Vorschriften und Standards geprüft und entspricht diesen.

IKEA bittet alle Kunden, die ein PATRULL Nachtlicht besitzen, dieses sofort aus dem Betrieb zu nehmen und zu IKEA zurückzubringen. Das PATRULL Nachtlicht kann in jeder IKEA-Filiale gegen eine volle Rückerstattung zurückgegeben werden. Ein Kaufbeleg (Quittung) ist nicht notwendig.

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Kostenlose Hotline: 0800 000 007


Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Eidgenössisches Starkstrominspektorat ESTI
http://www.esti.admin.ch

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "ESTI – IKEA ruft PATRULL Nachtlicht aufgrund von Stromschlaggefahr zurück (zuletzt geändert am 20.06.2017)"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.