Omega startet Pop-Up-Store auf Tmall Luxury Pavilion von Alibaba

Omegas gesamte Seamaster Aqua Terra Beijing 2022 Kollektion ist auf 2.022 Stück limitiert und wird exklusiv online über den Tmall Luxury Pavilion lanciert.Omegas gesamte Seamaster Aqua Terra Beijing 2022 Kollektion ist auf 2.022 Stück limitiert und wird exklusiv online über den Tmall Luxury Pavilion lanciert.
Rate this post

Der Schweizer Uhrenhersteller Omega wendet sich zum ersten Mal per E-Commerce an Chinesische Kunden. Omega eröffnet im Tmall Luxury Pavilion einen virtuellen Pop-up-Store. Das ist eine spezielle Website der Alibaba Group für Luxus- und Premium Marken.

Kurze Zeit für ausgewählte Kunden

Vom 15. Juni bis zum 7. August 2019 wird Omega den Pop-up-Store nutzen um den Vorverkauf für seine neue limitierte Armbanduhr „Seamaster Aqua Terra Beijing 2022“ durchzuführen. Sie ist in dieser Zeit exklusiv nur für Tmall Luxury Pavilion – Käufer erhältlich. Ab dem 7. August wird sie dann auch im normalen Chinesischen Detailhandel erhältlich sein.

Nur 2022 Stück – eine Homage an das Jahr 2022

Omega hat von diesem Modell nur 2022 Uhren hergestellt. Die Zahl wurde als Tribut an die nächsten Olympischen Winterspiele im Jahr 2022 in Peking gewählt. Omega feiert damit auch seine langjährige Rolle als offizieller Zeitnehmer der Olympischen Spiele.

Shopping Festival zur Jahresmitte

Omegas Pop-up-Launch findet zu dem Zeitpunkt statt, da Alibaba im Juni sein Shopping Festival zur Jahresmitte feiert. An der Verkaufsveranstaltung nehmen insgesamt 113 Marken teil. Das berichtet die Luxusabteilung von Tmall. Die Abteilung überwacht die Luxusstrategie der Alibaba-Gruppe, einschließlich des Pavillons.

Mobile Interface des Popup-Shops von Omega im Tmall Luxury Pavilion.

Mobile Interface des Popup-Shops von Omega im Tmall Luxury Pavilion.

Neben dem Online-Popup-Shop nutzte Omega das Marketing-Tool "Brand Hub" von Tmall, um die Inhalte zu verwalten.

Neben dem Online-Popup-Shop nutzte Omega das Marketing-Tool “Brand Hub” von Tmall, um die Inhalte zu verwalten.

Live-Streaming mit Stargast

Um Marken zu unterstützen, die chinesische Luxuseinkäufer ansprechen, veranstalteten die Luxusabteilung von Tmall, die italienischen Modehäuser Ermenegildo Zegna, Moschino und die im Besitz von Kering befindliche Schmuckmarke Qeelin am 2. Juni eine Livestreaming-Veranstaltung, die von dem beliebten chinesischen Schauspieler Alan Yu moderiert wurde und 1,1 Millionen Besucher anzog. Am 12. Juni veröffentlichte die Luxusabteilung ein digitales Lookbook auf dem Pavillon – ebenfalls mit Yu -, das in Zusammenarbeit mit Burberry, Valentino, Moschino und Ermenegildo Zegna entstand.

Extra überarbeiteter Web-Shop

Im Laufe des Juni hat der Pavillon auch seine Website überarbeitet, um den Käufern personalisiertere Empfehlungen und eine größere Vielfalt an Inhalten zu bieten. Einschließlich eines von der Marke generierten Content Feeds und eines neuen redaktionellen Abschnitts, Pavillon Mag. Das Layout wurde neu gestaltet, um die wöchentlichen Produktneuheiten hervorzuheben. So dass modisch orientierte Benutzer die neuen Artikel – durchschnittlich etwa tausend – die jede Woche auf den Pavillon gelangen, sie leicht erkunden können.

Für das jährliche Shopping-Festivals zur Jahresmitte im Juni hat der Tmall Luxury Pavilion sein mobiles Layout mit mehr Personalisierung und ansprechende Inhalte für chinesische Verbraucher verbessert.

Für das jährliche Shopping-Festivals zur Jahresmitte im Juni hat der Tmall Luxury Pavilion sein mobiles Layout mit mehr Personalisierung und ansprechende Inhalte für chinesische Verbraucher verbessert.

Pavillion Revamp

“Wir wollen unser Angebot an kreativen Erfahrungen, trendigen Produktfeeds und Style-Tipps von Moderedakteuren erweitern, um jungen Nutzern zu helfen, Artikel und Marken zu finden, die sie lieben”, sagt Lili Chen, Leiterin des Tmall Luxury Pavilion. “Der Pavillon-Revamp verbessert die Entdeckungsreise und das Einkaufserlebnis für unsere Kunden und hilft Luxusmarken, ihre Markenvision, Ästhetik und neue Kreationen besser zum Ausdruck zu bringen.”

113 Luxus-Marken seit 2017

Der Tmall Luxury Pavilion wurde 2017 gegründet und bietet heute 113 Marken, von Bekleidung und Kosmetikartikeln bis hin zu Uhren und Luxusautos, darunter Bottega Veneta, Valentino, Burberry, Tod’s, Versace, Stella McCartney, Moschino, Gentle Monster, Giuseppe Zanotti, MCM, La Mer, Maserati, LVMH-owned Rimowa, Guerlain, Givenchy, Tag Heuer und Zenith.

 

Über den Autor

Gordian Hense
Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.

Kommentar hinterlassen zu "Omega startet Pop-Up-Store auf Tmall Luxury Pavilion von Alibaba"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.